Runder Tisch „Fluchtursachen“ konstituiert

Im Rahmen des Bündnisses „Niedersachsen packt an“ wurde ein runder Tisch eingerichtet, der sich zwei- bis dreimal im Jahr mit Vertreterinnen und Vertretern sowie Interessierten aus entwicklungspolitischen Organisationen und Initiativen zusammensetzt. Die konstituierende Sitzung fand am 18. Mai 2016 statt.

Der Runde Tisch wird seitens der Landesregierung durch das für Entwicklungspolitik zuständige Referat in der Staatskanzlei und das Umweltministerium koordiniert und begleitet. Zwischeninformationen und Ergebnisse werden im Koordinierungskreis des Bündnisses beraten sowie im Newsletter bzw. auf der Online Plattform des Bündnisses abgebildet.

Der Runde Tisch hat die Aufgabe Maßnahmen zur Bekämpfung von Flüchtlingsursachen zu diskutieren und Aktivitäten/ Maßnahmen auszutauschen und zu verzahnen.