Tagung: „Fluchtursachen – Was können wir bei uns tun?“

Termin
28.08.2017, Uhrzeit: 11:00–17:30

Veranstaltungsort
Veranstaltungszentrum Rotation, ver.di-Höfe
Goseriede 10, 30159 Hannover


Moderation Susanne Eilers

11:00 Uhr „Einführungsvorträge
über die Problemstellung (global und in Niedersachsen)

Stefan Wenzel, Minister für Umwelt, Energie und Klimaschutz                      Jürgen Maier, Forum Umwelt & Entwicklung, Berlin

danach „niedersächsische Ansätze zur Inlandsarbeit“ in verschiedenen Handlungsfeldern

11:30 Uhr (jeweils 10 – 15 Minuten)

Haytham Hmeidan (citizen diplomats for syria)
Was braucht es in Niedersachsen, um Fluchtursachen zu mindern, aus Sicht der Geflüchteten?

Regina Begander, VEN Vorstand
„Eine Welt Promotorenprogramm – Entwicklungspolitische Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit in Niedersachsen“.

Nicole Ewert-May, Staatskanzlei
Die neuen Entwicklungspolitischen Leitlinien des Landes.

Kevin Borchers, Engagement Global (Servicestelle Kommunen in der Einen Welt) zu innovativer Entwicklungszusammenarbeit/ Partnerschaften von Kommunen.

Silke Conrad Nachhaltigkeitsmanagement Neudorff GmbH/Hartwig Erb, IG Metall Wolfsburg, zu nachhaltigen Ansätzen von Unternehmen und Arbeitnehmern in Fluchtgebieten (Lieferketten, Wertschöpfung, eigene Aktivitäten).

Ab 13:00 Uhr: In der Mittagspause besteht parallel die Möglichkeit praktische Ansätze im Rahmen eines „Marktes der Möglichkeiten“ kennen zu lernen und mit Projektvertretern und Initiativen/Bildungsträgern oder Firmen zu diskutieren.

14:00 Uhr „Arbeitsgruppenphase“ zu drei Schwerpunktthemen mit Input durch jeweilige Referentin/en und Beteiligte des Runden Tisches (Leitung):

Sozialstandards und faire Handelsketten (Hartmut Tölle DGB, Bettina Boller MW, Thomas Fritz, wirtschaftspolitischer Autor, Miriam Neumann VEN) 

Entwicklung oder Rückentwicklung/Brain Drain durch Migration? (Cornelia Johnsdorf KED, Dr.John E. Akude, help age, Ingmar Krieger MWK)

Welchen Beitrag leistet Bildungsarbeit zur Fluchtursachenbekämpfung? (Claudia Schanz MK, Harald Kleem, peer leader international, Marion Rolle, Fachpromotorin Globales Lernen VEN)

15:30 Uhr Kaffeepause mit Gesprächen im Markt der Möglichkeiten

16:00 Uhr „Abschlussplenum“ mit Vorstellung der Arbeitsgruppenergebnisse

Anmeldungen bitte bis 20.08.2017 an: enno.hagenah@mu.niedersachsen.de