Logo klein klar

Veranstaltung "Integration im und durch Sport - zwischen Vergangenheit und Zukunft"

Bildungschancen nach der Flucht  
Bildungschancen nach der Flucht

Einwanderungsland Deutschland

Deutschland ist seit jeher geprägt von Menschen, die aus verschiedensten Gründen ihre alte Heimat verließen und hier sesshaft wurden.

Das Grenzdurchgangslager Friedland war und ist für viele dabei der Ausgangspunkt ihres neuen Lebens. Mit ihrer eigenen Migrationsgeschichte brachten sie unterschiedliche Startbedingungen mit. Vielen hat der Sport im Verein geholfen, in ihrer Nachbarschaft eine neue Heimat zu finden.

Aktuell wird über Integration vor allem mit Blick auf die in den letzten Jahren nach Deutschland geflüchteten Menschen diskutiert. Was können wir dabei aus den Erfahrungen vergangener Jahrzehnte lernen? Wo wiederholt sich Geschichte? Wie unterscheiden sich die Bedingungen für Integrationsprozesse zwischen den Zuwanderergruppen? Was bedeutet das für den Sport und die engagierten Menschen in den Vereinen?

Diese und weitere Fragen behandelt das Akademie-Forum

„Integration im und durch Sport - zwischen Vergangenheit und Zukunft"

am Dienstag, den 15.05.2018, im Grenzdurchgangslager Friedland.

In einer kurzen wissenschaftlichen Betrachtung, O-Tönen von Zeitzeugen sowie einer Diskussionsrunde wollen wir uns mit Ihnen dem Thema nähern.

Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit dem Niedersächsischen Ministerium für Inneres und Sport, dem Museum Friedland und dem Grenzdurchgangslager Friedland statt.

Die Teilnahme an der Veranstaltung sowie die Führung durch das Museum Friedland sind kostenfrei.

Veranstaltung "Integration im und durch Sport" - Einladung und Anmeldeformular

Hier finden Sie die Einladung mit Programmablauf für die Veranstaltung "Integration im und durch Sport - zwischen Vergangenheit und Zukunft" am 15. Mai 2018 und das Anmeldeformular.

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln