Logo klein Niedersachen klar Logo

Partizipative Kultur-Workshops im Namen des Bündnisses „Niedersachsen packt an“

Das Bündnis „Niedersachsen packt an“ hat 2017 mehrfach partizipative Kulturprojekte mit Künstlerinnen und Künstlern landesweit initiiert. Ziel ist es, dass sich geflüchtete und ortsansässige Menschen begegnen können und sich mit den Mitteln der Kunst austauschen. Gemeinsam wird so ein kreativer Dialog und ein gemeinschaftsstiftendes Erlebnis für alle geschaffen.

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe wurden bzw. werden insgesamt acht Workshops in ganz Niedersachsen durchgeführt. Die Workshops haben – wie gewünscht – die Begegnung zwischen geflüchteten und heimischen Menschen ermöglicht und sind zu Orten des interkulturellen Austauschs geworden. Neben den lokalen Partnerinnen und Partnern (als Austragende) und den Teilnehmenden selbst haben sich auch die beteiligten Künstler durchweg positiv geäußert und die Begegnungen für sich persönlich als gewinnbringend bezeichnet.

Überblick über die partizipativen Workshops  
Überblick über die partizipativen Workshops

Überblick über die partizipativen Workshops:

1. Bad Zwischenahn & Spax (Rap-Workshop) // 17.-18. Januar 2017

2. Jugendparlament Bramsche & Spax (Rap-Workshop) // 16.-17. September 2017

3. Samtgemeinde Elm-Asse & Göran Gnaudschun (Foto-Workshop) // 26.-28. September 2017

4. Verden hilft e.V. & Tobias Dostal (Zauber-Workshop) // 04. November 2017

5. Gemeinde Wallenhorst & Tobias Dostal (Zauber-Workshop) // 11. November 2017

6. Stadt Celle & Vomhörensehen (Film-Workshop) // 8.-10. Dezember 2017

7. Museum Friedland & Spax (Siebdruck-Workshop) // 16.12.2017

8. Landkreis Northeim & Mathias Brühlmann (Tanz-Workshop) // Anfang 2018



zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln