Logo klein Niedersachen klar Logo

Publikationen

Broschüre „Bürgerschaftliches Engagement für geflüchtete Menschen in Niedersachsen“

Bürgerschaftliches Engagement in Niedersachsen fördert Kommunikation und Verständigung, Kompetenz und Verantwortungsbewusstsein, Mitgefühl und Solidarität, Prävention und Integration, Identität und Lebenssinn, Spaß und Lebensfreude, Bewegung und Gesundheit. Bürgerschaftliches Engagement stärkt den sozialen Zusammenhalt. Es dient auch zur Identitätsbildung von Bürgerinnen und Bürgern mit ihrer Gemeinde. Diese Publikation stellt Maßnahmen der Niedersächsischen Landesregierung vor.

Geschäftsstelle des Bündnisses "Niedersachsen packt an", 2017

Broschüre "Sprachlernen und Sprachförderung für geflüchtete Menschen in Niedersachsen"

Spracherwerb ist eine entscheidende Voraussetzung für eine erfolgreiche Integration. Sprache ist der Schlüssel unseres Zusammenlebens, von Alltag über Schule und Beruf bis hin zu Grundwerten und Überzeugungen. Sprache und Kommunikation sind ein wichtiger Schlüssel zur gesellschaftlichen Teilhabe. Ankommenden die deutsche Sprache zu vermitteln, ist daher eine entscheidende Aufgabe bei der Integration geflüchteter Menschen. Diese Broschüre gibt einen Überblick über die Maßnahmen des Landes im Bereich Sprachlernen und Sprachförderung für geflüchtete Menschen. Die Broschüre ist aus Anlass der ersten Integrationskonferenz „Werkstatt Sprache“ im März 2016 erschienen.

Geschäftsstelle des Bündnisses "Niedersachsen packt an", 2016

Liederfibel "Willkommen in Niedersachsen"

Mit diesem Heft sollen Kinder unterstützt werden, die neu nach Niedersachsen gekommen sind und nun hier mit uns leben.

Niedersächsische Staatskanzlei - Verbindungsbüro zur Landesbeauftragten für Migration und Teilhabe, 2016

Bündnis Niedersachsen packt an. Erste Jahresbilanz 2015/2016

Diese Bilanz des Bündnisses stellt die Arbeit und die Ergebnisse der Arbeit des Bündnisses in seinem ersten Jahr dar.

Geschäftsstelle des Bündnisses "Niedersachsen packt an", 2016

Broschüre "Wege in Arbeit und Ausbildung für geflüchtete Menschen in Niedersachsen"

Der deutsche wie der niedersächsische Arbeitsmarkt wird derzeit durch zwei Herausforderungen geprägt: dem Mangel an Fachkräften auf der einen und der Integration von geflüchteten Menschen in Beschäftigung auf der anderen Seite. Beide Herausforderungen zusammen könnten eine Lösung ergeben, wenn die Qualifikationen der geflüchteten Menschen mit den Anforderungen am Arbeitsmarkt in Einklang gebracht werden können. Diese Broschüre stellt Maßnahmen der Niedersächsischen Landesregierung dar.

Geschäftsstelle des Bündnisses "Niedersachsen packt an", 2016

Broschüre "Wohnen und Leben für geflüchtete Menschen in Niedersachsen"

2015 sind mehr als 100.000 geflüchtete Menschen nach Niedersachsen gekommen. Das Land und die Kommunen standen vor der großen Herausforderung, den Zuflucht suchenden Menschen zunächst Schutz, Unterkunft und Verpflegung zu gewähren. Dank des großen Engagements der Hilfsorganisationen, der vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer sowie der Verantwortlichen in den Verwaltungen von Land und Kommunen ist es gelungen, die täglich neu in Niedersachsen eintreffenden Menschen angemessen zu versorgen. Die Niedersächsische Landesregierung steht für eine humanitäre Flüchtlingspolitik, zu dem im Grundgesetz verankerten Recht auf Asyl und der Verpflichtung zum Schutz von Menschen auf der Flucht. Das Land hat innerhalb kürzester Zeit die notwendigen Plätze geschaffen, um die ankommenden Flüchtlinge und Asylbegehrenden menschenwürdig zu beherbergen und zu betreuen. Im vergangenen Herbst haben die Kommunen in einer beispielhaften Kraftanstrengung weitere Plätze zur Unterbringung bereitgestellt. Zurzeit gehen die Zugangszahlen spürbar zurück. Die Erstunterbringung und Versorgung steht nun nicht mehr im Mittelpunkt der Bemühungen. Im zweiten Schritt geht es vornehmlich darum, die komplexen Aufgaben der Integration der zugewanderten Menschen in unsere Gesellschaft zu planen und zu gestalten. Eine ganz wesentliche Aufgabe ist die Bereitstellung von bezahlbarem Wohnraum für alle Menschen in Niedersachsen.

Geschäftsstelle des Bündnisses "Niedersachsen packt an", 2016
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln