Logo klein klar

Follow-Up zur Integrationskonferenz "Wohnen und Leben"

 
Das Bündnis "Niedersachsen packt an" hat am Donnerstag (16. August 2018) in das Alte Rathaus nach Hannover zum Follow-Up zu der Integrationskonferenz "Werkstatt Wohnen und Leben" eingeladen.

Es wurden exemplarische Projekte aus den Bereichen Wohnen, Gemeinwesensarbeit und Quartiersmanagement aus Hildesheim, Sickte, Emden, Sögel und Dannenberg vorgestellt. Im Rahmen von zwei Talkrunden wurde diskutiert, welche Konzepte, Ansätze und Ideen erfolgreich sind und wo noch Entwicklungsbedarfe bestehen.

Hier finden Sie eine Dokumentation zu der Veranstaltung: Konferenzdokumentation

Das Publikum konnte sich über das Smartphone an der Diskussion beteiligen und Themen zu unterschiedlichen Fragestellungen vorschlagen. Die am meisten genannten Begriffe sind in den folgenden Übersichten am größten abgebildet:

 
 
 

Besonders wichtig für alle Teilnehmenden war es, feste Strukturen zu schaffen sowie Förderungen zu verstetigen um bezahlbaren Wohnraum und ein gutes Wohnumfeld durch Quartiersmanagement zu ermöglichen.
Für die musikalische Untermalung der Konferenz sorgte die aus Salzgitter angereiste „Lovers´ Band“.
Eine Bildergalerie zu der Veranstaltung finden Sie hier:

Henning Scheffen Photography
WWW.SCHEFFEN.DE

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln