Logo klein Niedersachen klar Logo

Die Integrationskonferenzen

Integrationskonferenz "Wohnen und Leben"  
Integrationskonferenz "Wohnen und Leben"

Seit Gründung des Bündnisses „Niedersachsen packt an“ haben bislang fünf landesweite Integrationskonferenzen zu den Themen Sprache, Arbeit, Wohnen und Leben, Bürgerschaftliches Engagement und gesellschaftlicheTeilhabe stattgefunden.

Durch die landesweiten Integrationskonferenzen und die zahlreichen regionalen Konferenzen werden die Bündnisziele – nach gesellschaftspolitischen Schwerpunktthemen differenziert – bearbeitet.

Für die anstehende Integrationsaufgabe werden so nachhaltige Lösungsansätze und -strategien gemeinsam entwickelt. Mit den Integrationskonferenzen wurde zudem ein Forum geschaffen, in dem sich die Akteurinnen und Akteure vernetzen, Handlungsschwerpunkte und Hemmnisse identifizieren, Lösungswege gemeinsam entwickeln und gute Beispiele für alle herausstellen.

Mit den regionalen Integrationskonferenzen des Bündnisses zu den Handlungsfeldern „Sprachförderung“, „Arbeitsmarktintegration“, „Wohnen und Leben“sowie „Bürgerschaftliches Engagement“ wurde im Flächenland Niedersachsen ein wichtiges Ziel erreicht: Durch die Einbindung der lokalen Strukturen vor Ort und Berücksichtigung der regionalen Unterschiede wurden erste Lösungswege für die Kommunen sowie die Akteurinnen und Akteure vor Ort identifiziert. Die Konferenzen werden in der Verantwortung der Landesbeauftragten für regionale Landesentwicklung und der Ämter für regionale Landesentwicklung (Arl) Braunschweig, Leine-Weser,Lüneburg und Weser-Ems organisiert. Im Rahmen dieser bisherigen Arbeitskonferenzen wurden die vordringlichen Handlungsfelder bearbeitet und so wirksame Beiträge für eine gelingende Integration der geflüchteten Menschen in unsere Gesellschaft erarbeitet.

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln