Logo klein Niedersachen klar Logo

„Werkstatt Frauen mit Flucht- und Zuwanderungsgeschichte“

Herausforderungen und Chancen bei der Integration von geflüchteten und zugewanderten Frauen in Niedersachsen


In der sechsten Integrationskonferenz unter dem Titel „Werkstatt Frauen mit Flucht- und Zuwanderungsgeschichte“ stehen konkrete Maßnahmen und Fragen zur Integration von geflüchteten und zugewanderten Frauen im Vordergrund. Wie können wir die gleichberechtigte Teilhabe von Migrantinnen in Gesellschaft, Arbeit und Kultur unterstützen? Welche sprachlichen, kulturellen und sozialen Barrieren gilt es zu überwinden? Wie gelingt es, geflüchtete Frauen an das Gesundheitssystem heranzuführen? Wie erreichen wir die Frauen mit Sprachkursen, und wie können wir die Instrumente und Angebote bedarfsgerecht weiterentwickeln? Welche Kompetenzen und Potenziale bringen die Migrantinnen mit? Wie erleichtern wir die Anerkennung beruflicher Abschlüsse und Kompetenzen und was macht erfolgreiche Qualifizierungsprojekte aus? Was bedeutet Teilhabe konkret im Alltag und welche Kontakte und Türöffner können Frauen mit Fluchtbiografie nutzen? Diese und weitere Fragen werden wir in vier Werkstatt-Foren „anpacken“, dabei Hemmnisse und Handlungsansätze aufzeigen und gemeinsame Lösungen erarbeiten. Auf einem Markt der Möglichkeiten wird sich eine Fülle “Guter Beispiele” und ermutigender Projekte präsentieren. Erstmalig halten wir ein Angebot zur Kinderbetreuung bereit, um auch jungen Müttern zu ermöglichen, sich einzubringen.

Die Einladung wird in Kürze an die Unterstützerinnen und Unterstützer des Bündnisses versandt. Weitere Informationen erhalten Sie danach auch hier.

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln